Heinz-Jürgen Schymura

Track2Karte


Die aktuelle Version vom Track2Karte.exe trägt die Versionsbezeichnung 4.1.

Das Programm ist im Juni 2010 das erste mal zum Download angeboten worden als Version 1.0.

In der Version 2.0 wurden folgende Schönheitsfehler und Probleme beseitigt.
Im Einzelnen sind dies:
Im PopUp-Menü für den Bereich der Trackdatenanzeige wurden einige, meiner Meinung nach überflüssige, Menüpunkte entfernt.
Das Verschieben und auch das Einfügen von Trackpunkten mit der Maus in der Kartenanzeige wurde hinzugefügt.
Ein Problem wurde beseitigt, das nur auftrat, wenn in GPX-Dateien überhaupt keine Höhenangaben vorhanden waren und das Programm aber die fehlenden Höhen ergänzen sollte.
Es wurde ein Speicherleck beseitigt.
Die Version 2.0 wurde im August 2010 zum Download angeboten.

In der Version 2.3 wurde ein Problem beseitigt und ansonsten in den Versionen 2.1 und 2.2 einige Schreibfehler beseitigt.
Das Problem war, dass beim Löschen des aktuellen Trackpunktes immer der darauffolgende Trackpunkt gelöscht wurde, so dass ein Löschen von Trackpunkt 1 unmöglich war.
Die Version 2.3 wurde im Juli 2011 zum Download angeboten.

In der Version 2.4 wurde ein Problem beseitigt.
Das Problem war, dass mitunter ein Gleitkommafehler auftrat beim Einfügen von Trackpunkten.
Es wurde dadurch in einem Schnellschuss "beseitigt", dass einer Variablen immer ein Wert <> 0 zugewiesen wurde, falls er 0 war.
Die Version 2.4 wurde im August 2011 zum Download angeboten.

In der Version 2.5 wurden zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten (für die Größe der Kartenanzeige und der Höhendiagrammanzeige) eingebaut, die vermutlich vorzugsweise nur ich selbst nutzen werde.
Die Version 2.5 wurde im September 2011 zum Download angeboten.

In der Version 3.0 wurden einige kleine Schönheitsfehler ausgebessert und dann auch, vor allem, die Bearbeitung der Höhendiagramme durch das Programm erweitert. Nun gibt es zwei automatische (einstellbare) Anpassungen der Höhendiagramme und einen Möglichkeit direkt vom Benutzer (vorzugsweise wohl mir selbst) einzelne Punkte im Höhendiagramm festzulegen, deren Höhe nicht verändert werden soll, wenn das Höhendiagramm vom Programm angepasst wird.
Die Version 3.0 wurde im November 2011 zum Download angeboten.

In der Version 3.3 wurden einige kleine Schönheitsfehler ausgebessert und vor allem ein weiteres programminternes GPS-Datei Format aufgenommen. Wird nur automatisch in die Konfiguration übernommen, wenn dies die erste Version auf dem Rechner ist, ansonsten steht unter dem Menüpunkt Hilfe die Anleitung um auch dieses Format zu übernehmen.
Außerdem kann nun festgelegt werden, ob beim Speichern einer GPX-Datei zuerst die Breite (Latitude) oder die Länge (Longitude) des einzelnen Datensatzes stehen soll. 
Die Version 3.3 wurde im Januar 2012 zum Download angeboten.

In der Version 3.5 wurde unter dem Menüpunkt Konfiguration in der Registerkarte Tracks im Bereich Festlegung für Ausreisser der zulässiger Maximalabstand stark erhöht.
Außerdem wurde die Möglichkeit geschaffen die Daten eines festgelegten markierten Bereiches als GPX-Datei zu speichern, so dass man auch mal einfach nur einen Teil eines Tracks abspeichern kann.
Die Version 3.5 wurde im Februar 2012 zum Download angeboten.

In der Version 3.6 wurden die Vorbelegungen (beim allerersten Start fest vorgegebenen) für die Kartenserver geändert, da sich die entsprechenden Links geändert hatten. Jetzt gibt es nur noch einen fest vorgegebenen Kartenserver als Vorbelegung.
Die Version 3.6 wurde im Juli 2012 zum Download angeboten.

In der Version 4.0 wurden die Möglichkeiten eingebaut sowohl den Namen eines einzelnen Kartenteils auf dem lokalen Rechner zu ermitteln, als auch ein einzelnes Kartenteil vom entsprechenden Server neu herunter zu laden. Beides Auswahlpunkte in einem PopUp-Menü im Kartenbereich. Ich musste tatsächlich selbst erstmal die Erfahrung machen, wie umständlich es ist ein fehlerhaftes Kartenteil (bestand nur aus der Meldung Access blocked) auf dem eigenen Rechner aufzuspüren, um auf diese Idee zu kommen.
Außerdem wurde die Vorbelegung für den parallelen Download der Kartenteile bei allerersten Start des Programmes auf den minimalsten Wert (1) herunter gesetzt, da der Server Mapnik bei stärkerer Belastung sonst öfter Kartenteil mit zuvor beschriebener Meldung ausliefert.
Die Version 4.0 wurde im August 2012 zum Download angeboten.

In der Version 4.1 wurde die Möglichkeit eingebaut, einen Proxy zu nutzen.
Die Version 4.1 wurde im September 2012 zum Download angeboten.