Heinz-Jürgen Schymura

Mach_PopUp


Nach dem ersten Start von Mach_PopUp zeigt sich das Programm in etwa so.

Nach erstem Programmstart

Als erstes sollten Sie den Pfad zur Datei BA_Config.php festlegen, indem Sie im linken Bildschirmbereich das entsprechende Laufwerk, das entsprechende Verzeichnis und die Datei festlegen.

Pafd zur Datei BD_Config.php

Das brauchen Sie nur einmal machen wenn sich der Pfad nicht mehr ändert, denn das Programm merkt sich Ihre Einstellungen für den nächsten Start. Es braucht deshalb also Schreibrechte in dem Verzeichnis, in dem es sich selbst befindet.

Beschreibungsdatei festlegen

Danach können Sie dann bereits mit der eigentlichen Arbeit beginnen. So würden Sie ab dem zweiten Programmstart immer gleich beginnen.
Sie legen, über den Schalter Datei festlegen, nun die Beschreibungsdatei fest, aus deren Inhalt (dem Array $beschreibung) Sie die zu erstellenden PopUp Texte erzeugen möchten. Unter Einzulesende Datei wird Ihnen der aktuelle Name angezeigt. Ist dies soweit alles richtig, betätigen Sie den Schalter Zur Bearbeitung. Es wird nun die von Ihnen festgelegte Datei eingelesen und in einer  Form zum Bearbeiten vorgelegt.

Anzeige Bearbeiten 01

In der untersten Zeile steht, unter welchem Namen das Programm den (geänderten) Text speichern würde.
Über den Schalter Schließen können Sie die Bearbeitenform wieder schließen (ohne zu speichern).
Ist vor dem Schalter Speichern vor Bei ein Häkchen gesetzt, dann wird der erste Buchstabe einer Zeile immer in einen Großbuchstaben  verwandelt, wenn der (geänderte) Text gespeichert wird. Dabei würde selbst ein deutscher Umlaut, wie etwa ein ä in einen Großbuchstaben umgewandelt, wenn er als HTML-Ersatzzeichenfolge gefunden wird (ä). Es würde also aus ä ein Ä werden.
Ehe Sie nun etwas ersetzen können müssen Sie die zu ersetzenden Zeichenfolge eingeben. Dabei stehen Ihnen zwei verschiedene Platzhalter zur Verfügung. Das sind das Fragezeichen (?) und der Stern (*). Mit dem Fragezeichen ersetzen Sie ein beliebiges Zeichen, wollen Sie 2 beliebige Zeichen ersetzen, so machen Sie 2 Fragezeichen (??), bei 3 Zeichen halt 3 und so weiter.
Der Stern (*) steht für eine beliebige Anzahl von beliebigen Zeichen. Wäre ich also so schlau bei Zu ersetzenden Zeichenfolge (*) einzugeben, und etwa bei Ersetzen durch das Wort Test, so hätte ich nur noch Test in allen Zeilen zu stehen, würde ich den Schalter Ersetzen betätigen. Wichtig allerdings ist, dass Sie Ihre Platzhalter, sei es nun der Stern oder ein oder mehrere Fragezeichen immer in runden Klammern ohne Leerzeichen dazwischen, eingeben. 
Genug der Theorie, spiele ich es doch einfach mal vernünftig durch.

Anzeige Bearbeiten 02

Sie sehen, ich habe habe Harz, Tour (*), mit einem nachfolgenden Leerzeichen eingegeben bei Zu ersetzenden Zeichenfolge und bei Ersetzen durch habe ich keine Eingabe gemacht. Das bedeutet, das Programm sollte alles was "Harz, Tour " ist und danach irgendetwas hat, was aber immer mit einem Komma und einem Leerzeichen enden soll, mit nichts ersetzen, also entfernen.

Anzeige Bearbeiten 03

Es hat tatsächlich gemacht, was es sollte.
Jetzt stört mich noch mein Aufnahmezeitpunkt des Bildes, den möchte ich im PopUptext nicht drin haben.

Anzeige Bearbeiten 04

Also auch den einfach entfernen lassen. So nun kann ich den Schalter Speichern betätigen und mir dann auch noch die Datei zur Kontrolle anschauen.
$popup = array("PopUp");  
$popup[] =("Die Teufelskanzel auf dem Brocken");
$popup[] =("Ein Blockfeld am Nordrand des Brockens, schöner Blick auf Wolken unten");
...... Hier stehen dann noch etliche Zeilen, die ich
 ..... Ihnen aber nun nicht unbedingt zumuten will.
$popup[] =("Teil der Feigenbaumklippe mit Blick ins Romketal");
$popup[] =("Blick von der Uhlenkopfklippe bei Bad Harzburg ins Harzvorland");
$popup[] =("Kreuz des "Deutschen Ostens" (2000 erneuert) auf der Uhlenkopfklippe bei Bad Harzburg");
Gut, so wollte ich den PopUptext haben.
Wenn Sie nun noch kurz auf die Bearbeitenform schauen, so stellen Sie vielleicht fest, dass rechts neben den Eingabefeldern für Zu ersetzenden Zeichenfolge und Ersetzen durch ein kleiner Schalter ist. Klicken Sie auf diesen Schalter, so öffnet sich dort noch eine Auswahlliste, in denen Ihnen die letzten 15 Eingaben im betreffenden Eingabefeld zur Auswahl vorgelegt werden. Daraus können Sie, wenn Sie wollen, den gewünschten Eintrag auswählen, indem Sie den Mauscursor auf den gewünschten Eintrag setzen und dann die linke Maustaste betätigen.

Anzeige Bearbeiten 05
 
Hier sind es natürlich erst zwei, denn mehr Eingaben wurden ja von mir bei Zu ersetzenden Zeichenfolge noch nicht gemacht.
Auch diese Eingaben merkt sich Mach_PopUp für den nächsten Start. Es braucht also wirklich Schreibrechte in dem Verzeichnis, in dem es sich selbst befindet.
Wenn Ihnen der Name des Programms nicht gefällt, so können Sie es getrost umbenennen. Sollten Sie das Programm vorher bereits genutzt haben, so sollten Sie die Konfigurationsdatei Mach_PopUp.INI ebenfalls umbenennen, da dort die Programmeinstellungen des letzten Programmlaufes gespeichert sind. Falls Sie dies nicht tun, so würde das umbenannte Programm mit den internen Programmeinstellungen starten. Sie finden die Konfigurationsdatei in dem Verzeichnis, in dem sich das Programm selbst befindet. Dort braucht es auch Schreibrechte um die Konfigurationsdatei zu erstellen und anzupassen.