Heinz-Jürgen Schymura

Link_Test


Nach dem ersten Start von Link_Test zeigt sich das Programm in etwa so.

Bildschirm nach dem ersten Programmstart

Schon bei diesem Bild sehen Sie, nicht immer sind alle Menüpunkte auswählbar. In der obersten Zeile stellen Sie zudem fest, dass es keine Windows-System Schalter gibt. Dies aus dem Grund, damit nicht beim Testen einer großen Webseite etwa nach 20 Minuten durch einen dummen Zufalls das ganze Programm versehentlich beendet wird. Beenden können Sie es nur durch den Menüpunkt Beenden oder halt auf die brutale Art und Weise über die Tasten [Strg]+[Alt]+[Entfernen] über den Windows-Task-Manager.
Der gesamte Bereich des Programmbildschirms gliedert sich in 3 Bereiche.
Im Hauptteil des Programmbereiches wird Ihnen während eines Linktests die Liste der gefundenen und abgearbeiteten Links im Einzelnen angezeigt und auch am Ende des Linktests die Reportanzeige.
Im untersten Bereich, unterste Zeile, wird Ihnen jeweils der neueste Stand der gefundenen und bearbeiteten Links angezeigt.
Hier natürlich noch alles 0.
Noch eine Erklärung zu Laufende Threads: Da bei Anfragen in Internet in der Regel etwas Zeit vergeht, ehe der betreffende Server eine entsprechende Rückmeldung gibt und diese dann erst noch beim Programm ankommen muss, ist es durchaus sinnvoll dem Programm mehrere Threads zu ermöglichen, also ihm zu gestatten mehrere Anforderungen "gleichzeitig" zu bearbeitet. Die für Ihren Rechner und Ihre Internetanbindung bestmögliche Anzahl können Sie nur in Laufe der Zeit selbst herausfinden. 
In der untersten Zeile ganz rechts sehen Sie außerdem noch dies kleine Feld mit den schrägen Streifen. Setzen Sie den Mauscursor darauf und klicken dann auf die links Maustaste und halten diese fest, so können Sie die Größe des Anzeigebereiches des Programmes verändern. Dadurch ändert sich dann auch die Spaltenbreiten bei der Linkanzeige.

Aufruf Menüpunkt Einstellungen

Als erstes sollten Sie beim ersten Programmstart den Menüpunkt Einstellungen aufrufen. Sie erhalten nachfolgende gezeigtes Eingabeobjekt, in dem alle Werte noch so sind, wie im Programm selbst vorgegeben. Durch Ihre Einstellungsänderungen und vor allem den Schalter Übernehmen ändern Sie diese Einstellungen und das Programm wird mit diesen anderen Einstellungen dann die Links testen. Bei Beenden des Programmes über den Menüpunkt Beenden werden dann die (geänderten) Einstellungen gespeichert, so dass sie bei einem erneuten Programmstart wieder Ihre Einstellungen vorfinden. Aus diesem Grund benötigt Link_Test auch in dem Verzeichnis, in dem es sich selbst befindet Schreibrechte, sonst kann es diese und andere Einstellungen nicht speichern.

Einstellungen Bild 2

Als Wichtigstes sollten Sie im Bereich "Wie sollen die Links getestet werden?" Ihre gewünschten Festlegungen treffen. Umleitungen folgen bedeutet, dass auch eine Linkadresse wie etwa schymura.info geprüft werden kann, obwohl es diese nicht wirklich gibt, sondern sie einfach nur auf die betreffende Webseite (http://hj-schymura.de) weitergeleitet wird (Statuscode 302, 303).
Wenn Sie Umlaute in den einzelnen Teilen der Linkadressen zulassen wollen, so setzen Sie einfach nur das Häkchen bei den entsprechenden Teilen (Hostname, Verzeichnisse und Dateinamen, Get-String).
Mit den Pfeil Schaltern können Sie die Zahl im Bereich Wieviel Links sollen gleichzeitig bearbeitet werden? Ihren Wünschen anpassen.
Die anderen Angaben im Bereich Bericht-Reporteinstellungen wirken sich nicht auf das Testen der Links aus, sondern nur noch darauf, wie Ihnen das Ergebnis präsentiert wird. Dass das Programm vor der Reporterstellung wartet ist nicht wirklich notwendig, da Sie (und auch ich) ja nach einem gelaufenen Linktest über den Menüpunkt Ansicht zwischen der Linkanzeige und der Reportanzeige wechseln können.
Wenn gewünscht können Sie sich vom Programm an das Speichern erinnern lassen, ehe Sie das Programm beenden, oder einen neuen Linktest durchführen lassen. Sie können in diesem Fall dann immer noch entscheiden, ob Sie den Bericht speichern wollen, oder halt lieber nicht.
Mit Betätigung des Schalters Übernehmen werden Ihre (geänderten) Festlegungen übernommen und die Anzeige der Einstellungen geschlossen. Hätten Sie dagegen den Schalter Schließen betätigt, so würde nur die Anzeige geschlossen werden, es blieben jedoch die vor der der Aufruf der Einstellungs-Anzeige gültigen Einstellungen erhalten.

Dann nun also los. Aktivieren wir doch mal den Menüpunkt Links testen.

Linkadresse angeben 1

Sie können nun den gewünschten Link in der Eingabezeile eingeben, oder sie auswählen, denn Link_Test speichert sich Ihre letzen 10 getesteten Adressen. Dazu setzen Sie den Mauscursor auf den Pfeilschalter hinter der Eingabezeile, die letzten (bis zu 10) Einträge werden sichtbar und Sie können daraus einen auswählen.

Linkadresse angeben 2

Hier ist natürlich noch kein Eintrag vorhanden, da das Programm ja erst das erste mal läuft. Also gebe ich sie doch ein.

Linkadresse angeben 3

Sie müssen natürlich die von Ihnen gewünschte Adresse eingeben. Diese kryptische Zahl ist nichts anderes, als eine andere Bezeichnung von localhost. Damit kann ich also auf meinem eigenen Rechner, wenn darauf auch ein Server (etwa mit xampp) läuft, eine Webseite so aufrufen, als würde ich sie im Internet aufrufen. Der Schalter Einstellungen gibt mir nun noch die Möglichkeit die Einstellungen zu überprüfen und bei Bedarf zu ändern, ohne extra zum Menü zurückkehren zu müssen.
Da bei mir in den Einstellungen ja Umlaute erlaubt sind, möchte ich Ihnen auch hier den Test auch mit Umlauten zeigen.

Linkadresse mit Umlauten

Dann starte ich doch jetzt mal über den Schalter Starte Linktest den Linktest mit diesen Einstellungen und dieser Adresse.

Linktest arbeitet 1

Alle Linkadressen werden in einer Tabelle angezeigt, beginnend mit der eingegebenen Linkadresse. In der Spalte Status wird Ihnen der ermittelte Statuscode angezeigt. Hat dieser den Wert 200, so wird Ihnen statt dessen Ok angezeigt, denn dieser Statuscode bedeutet, die Datei wurde gefunden. In der Spalte Dateityp steht der ermittelte Typ, wenn er bekannt ist. In der Statuszeile (unterste Zeile) wird Ihnen angezeigt wie viel Links bisher schon gefunden wurden und wie viel davon bereits bearbeitet sind.
So lange, wie das Programm die einzelnen Links noch nicht bearbeitet hat, haben sie den Status Wartend und als Dateityp den Eintrag Unbekannt.
Ja, und so sieht es dann am Ende der Arbeit des Programmes aus.

Linktest arbeitet 2

Jetzt sind auch wieder eine ganze Reihe von Menüpunkten aktivierbar.

Report 1

Darunter auch Report, da ich ja bei den Einstellungen das Häkchen bei Warten vor Bericht-/Reporterstellung gesetzt hatte muss ich nun händisch die Erstellung anfordern.

Report 2

Und das liest man dann doch gern!
Nun ist auch der Menüpunkt Ansicht freigeschaltet. Wenn es mich interessieren sollte kann ich mir mit den beiden Untermenüpunkten Linkanzeige und Reportanzeige die entsprechende Ansicht zeigen lassen.
Hätte ich vor der Reporterstellung den Menüpunkt Einstellungen (der ja auch schon wieder aktivierbar war) betätigt, so hätte ich wenn gewünscht noch andere Einstellungen für die Reporterzeugung festlegen können.
Jedoch sollten Sie noch berücksichtigen: Wenn auf dem Server eine "Eigene Fehlerseite" freigeschaltet ist und dann der Seitenaufruf dorthin umgeleitet wird, dann gibt es keinen Fehler, sondern höchstens eine Umleitung.
Auch wenn es sich nicht um eine statische Webseite handelt, dann kann keine wirklich genaue Aussage getroffen werden, ob alle Links funktionieren, denn wenn zum Beispiel die index.php sehr tolerant ist und eine Anforderung, die sie nicht wirklich beantworten kann statt mit einem Fehler mit einer anderen (übergeordneten) Webseite beantwortet, so wird in diesem Fall halt Ok für den Statuscode 200 ermittelt.

Damit Sie sehen wie ein Report bei auftretenden Fehlern aussehen kann, habe ich auf meinem Recher in der Webseite ein Verzeichnis gelöscht und auch die Einstellungen etwas geändert.

Einstellungen Bild 3

Mit diesen Einstellungen lasse ich das Link_Test nun auf die kaputte Webseite los.

Report 3
 
Wie von mir eingestellt erhalte ich als erstes die Liste aller gefundenen Links nach Typ geordnet.
Weiter unten dann fängt die Liste der unterbrochenen Links an.

Report 4

Auch dabei wird mir, weil ich es so eingestellt hatte, nicht nur der unterbrochene Link angezeigt, sondern auch, von welcher Seite er aufgerufen wird. Das können wirklich viele Seiten sein. Oben sind es jedoch nur jeweils eine Seite, da der betreffende Link nur jeweils in einer Seite aufgerufen wird. Hätte ich jedoch statt eines Verzeichnisses zum Beispiel ein Bild gelöscht, das in jeder Seite eingebunden ist, dann würde die Anzeige der unterbrochenen Links in etwa so aussehen.

Report 5

Außerdem wird mir angezeigt, welcher Statuscode festgestellt wurde. Hier 404.
Wenn mich interessiert, was die genauere Bedeutung dieses Zahlenwertes ist, so kann ich den Menüpunkt Status-Codes anklicken und erhalte nachfolgende Anzeige, in der ich (und natürlich auch Sie) durch Verschieben des Mausschlittens ganz rechts zu dem betreffenden Status Code gelangen kann und dort nachsehen kann, was es denn nun genau bedeutet.

Status Codes 1

In der Anzeige ganz oben ist die Linkadresse angezeigt, wo Sie (und auch ich) jeweils die aktuelle Status-Code-Liste bei selfhtml.org einsehen können.
Falls Sie sich wirklich fragen sollten, was sich hinter dem Menüpunkt Über verbirgt, hier zeige ich Ihnen auch dieses.

Impressum

Wenn Ihnen der Name des Programms nicht gefällt, so können Sie es getrost umbenennen. Sollten Sie das Programm vorher bereits genutzt haben, so sollten Sie die Konfigurationsdatei Link_Test.INI ebenfalls umbenennen, da dort die Programmeinstellungen des letzten Programmlaufes gespeichert sind. Falls Sie dies nicht tun, so würde das umbenannte Programm mit den internen Programmeinstellungen starten. Sie finden die Konfigurationsdatei in dem Verzeichnis, in dem sich das Programm selbst befindet. Dort braucht es auch Schreibrechte um die Konfigurationsdatei zu erstellen und anzupassen.