Heinz-Jürgen Schymura

HTM2PHP


Nach dem ersten Start von HTM2PHP zeigt sich das Programm in etwa so.

Nach erstem Programmstart

Nachdem Sie sich die kurze Erklärung der Arbeitsweise des Programmes durchgelesen haben, können Sie nun damit beginnen, aus Ihren vorhandenen HTML Dateien entsprechende PHP Dateien für eines der Menüsysteme (siehe hierzu auch die Menüpunkte Beschreibungen und Hilfe Menüsystem 1 + 2 und Hilfe index.php) erzeugen zu lassen.
Dazu bietet es sich an alle Dateien in allen gewünschten Verzeichnisse in ein Arbeitsverzeichnis zu kopieren. Zumal, wenn Sie ein Häkchen bei HTML-Dateien löschen setzen. Denn dann werden wirklich alle HTML-Dateien (.html, .htm) sofort nach dem Bearbeiten gelöscht, sobald Sie den Schalter Arbeiten aktivieren.

Auswahl des Startverzeichnisses

Zuerst das betreffende Verzeichnis auswählen. Hier also als Testen auf dem Laufwerk D: das Unterverzeichnis Wandern im Verzeichnis Testen. Glücklicherweise habe ich noch eine ganz alte Version meiner anderen Webseite, die sich mit Wandern beschäftigt und auch Bilder zeigt, gefunden. Deshalb bin ich nun in der glücklichen Lage Ihnen den Inhalt der Datei D:\Testen\Wandern\Bergisches Land\allberge.htm zu zeigen:
<!DOCTYPE HTML PUBLIC \"-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN\"
       \"http://www.w3.org/TR/html4/transitional.dtd\">
<head>
<title>Allgemein Wanderführer Bergisches Land</title>
<link rel="stylesheet" type="text/css" href="_private/Homepage.css">
<meta name="content-language" content="de">
<meta name="abstract" content="Wandern, Bergisches Land">
<meta name="audience" content="Alle">
<meta name="author" content="Heinz-Jürgen Schymura">
<meta name="copyright" content="Heinz-Jürgen Schymura">
<meta name="description" content="Wandern, Bergisches Land">
<meta name="page-topic" content="Sonstiges &amp; Allerlei">
<meta name="publisher" content="Heinz-Jürgen Schymura">
<meta name="revisit after" content="200 days">
<meta name="robots" content="INDEX, nofollow">
</head>
<body>
<h1 align="center">Wanderführer Bergisches Land</h1>
<h3 align="left">Auflage:&nbsp; 7. korrigierte Auflage 2001<br>
Zeitpunkt: April/Mai 2003</h3>
<p>&nbsp;</p>
<p>Es wurden die <b>Touren 1 bis&nbsp;40</b> begangen, darunter auch die &quot;<b>falschen
Rundwanderungen</b>&quot; 3, 4. Falsch deshalb, weil vom Zielpunkt mit öffentlichen
Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt gefahren werden muss.&nbsp;<br>
Selten bin ich so gute und exakte Tourenbeschreibungen nach gewandert. Natürlich haben
sich im Laufe der Zeit Routenverlagerungen und so weiter ergeben. Zwischen der im
Inhaltsverzeichnis angegebenen Länge der Rundwanderung 24 und Angabe der Länge bei Tour
24 tritt eine Diskrepanz von 1 km auf. </p>
<p>&nbsp;</p>
<b>
<p>Bemerkungen</b> gibt es zu den Touren 3, 5, 6, 7, 9, 13, 14, 15, 16, 17, 19, 20, 23,
24, 28, 30, 36.</p>
<p align="left"><br>
Letzte Bearbeitung: 08.09.2008 24.08.06</p>
</body>
</html>

 Also ein ganz normale kleine HTML Quelltextdatei.

Nach der Arbeit

Nach Betätigung des Schalters Arbeiten kann es etwas dauern (kommt darauf an, wie viel Dateien sich in allen Verzeichnissen ab dem ausgewählten Verzeichnis befinden), ehe die Vollzugsmeldung Fertig erscheint.
Schauen wir uns nun die Datei an, die HTM2PHP aus der Datei D:\Testen\Wandern\Bergisches Land\allberge.htm erzeugt hat, die ja nun nicht mehr existiert, da das Häkchen bei HTML-Dateien löschen gesetzt war.
Hier also der gesamte Inhalt der Datei D:\Testen\Wandern\Bergisches Land\allberge.php:
<?php
echo <<<END
<h1 align="center">Wanderführer Bergisches Land</h1>
<h3 align="left">Auflage:&nbsp; 7. korrigierte Auflage 2001<br>
Zeitpunkt: April/Mai 2003</h3>
<p>&nbsp;</p>
<p>Es wurden die <b>Touren 1 bis&nbsp;40</b> begangen, darunter auch die &quot;<b>falschen
Rundwanderungen</b>&quot; 3, 4. Falsch deshalb, weil vom Zielpunkt mit öffentlichen
Verkehrsmitteln zum Ausgangspunkt gefahren werden muss.&nbsp;<br>
Selten bin ich so gute und exakte Tourenbeschreibungen nach gewandert. Natürlich haben
sich im Laufe der Zeit Routenverlagerungen und so weiter ergeben. Zwischen der im
Inhaltsverzeichnis angegebenen Länge der Rundwanderung 24 und Angabe der Länge bei Tour
24 tritt eine Diskrepanz von 1 km auf. </p>
<p>&nbsp;</p>
<b>
<p>Bemerkungen</b> gibt es zu den Touren 3, 5, 6, 7, 9, 13, 14, 15, 16, 17, 19, 20, 23,
24, 28, 30, 36.</p>
<p align="left"><br>
Letzte Bearbeitung: 08.09.2008 24.08.06</p>
END;
?>

Sie sehen, es wurde alles übernommen, was sich hinter <body> und vor </body> stand. Der Rest ist verschwunden und durch die Kennungen für PHP ersetzt worden.
Dies auch bei allen anderen 586 Dateien in den verschiedenen Unterverzeichnissen unter D:\Testen\Wandern.
Das echo <<<END und das zugehörende END; bedeuten nur, dass PHP den darin eingeschlossenen Teil nicht als PHP Befehle ansehen soll, sondern den ganzen Bereich zwischen echo <<<END und das zugehörende END; einfach ausgeben soll, so als wäre es HTML Quelltext. Was es ja auch ist und sein soll.
Die Angaben für den Dokumententyp, den Header (zwischen <head> und </head>) und den Titel bezieht PHP dann später ja aus den Steuerdateien, konkret aus den Datei Menue_Allgemein_Konst.php und Menue_Kopf_Konst.php bei meine gezeigten Beispielen hier unter dem Menüpunkt Hilfe index.php. Sie sollten nun, nachdem Sie bereits Ihre Webseite umgewandelt haben, mit dem Programm Menue_Generator die benötigten Steuerdateien (Konfigurationsdateien) erzeugen (siehe hierzu auch die Menüpunkte Beschreibung Menue_Generator und Hilfe Menue_Generator).
Nun, wenn ich am Schalter Relative Links bearbeiten das Häkchen hier gesetzt hätte, dann hätte es in diesem Fall keine Auswirkungen gehabt, da sich ja keine relativen internen Links im Text befinden.

Deshalb zeige ich Ihnen nun dies noch an Hand einer anderen Webseite von mir, die ich ins gleiche Verzeichnis testen kopiert habe.

Andere Webseite
 
So sieht hier zum Beispiel im Archiv im Unterverzeichnis 2008 im weiteren Unterverzeichnis Oktober in der Datei 26.html der erste Links für ein Bild aus.
<a href="images/Gross/2008/Oktober/26_0001.jpg" target="_blank"><img src="images/Normal/2008/Oktober/26_0001.jpg" alt="2008/Oktober/26_0001.jpg" height="600" width="800"><span>Schmalspurdampfzug
der HSB in der enge Kehre vor der
Haltestelle Steinerne Renne</span></a>
 
Und so sieht der gleiche Link dann im gleichen Verzeichnis in der Datei 26.php aus.
<a href="images/Gross/2008/Oktober/26_0001.jpg" target="_blank"><img src="images/Normal/2008/Oktober/26_0001.jpg" alt="2008/Oktober/26_0001.jpg" height="600" width="800"><span>Schmalspurdampfzug
der HSB in der enge Kehre vor der
Haltestelle Steinerne Renne</span></a>
Also genau so, wie eines der PHP-Programme index.php der Menüsysteme 1 + 2 es benötigen.

Wenn Ihnen der Name des Programms nicht gefällt, so können Sie es getrost umbenennen. Sollten Sie das Programm vorher bereits genutzt haben, so sollten Sie die Konfigurationsdatei HTM2PHP.INI ebenfalls umbenennen, da dort die Programmeinstellungen des letzten Programmlaufes gespeichert sind. Falls Sie dies nicht tun, so würde das umbenannte Programm mit den internen Programmeinstellungen starten. Sie finden die Konfigurationsdatei in dem Verzeichnis, in dem sich das Programm selbst befindet. Dort braucht es auch Schreibrechte um die Konfigurationsdatei zu erstellen und anzupassen.