Heinz-Jürgen Schymura

DateiAuszug


Nach dem ersten Start von DateiAuszug zeigt sich das Programm in etwa so.

Nach dem ersten Start

Sie können die kleine Hilfestellung (rechts oben) lesen, oder halt auch nicht. Sie sehen zudem dass bei der Frage, ob die bearbeiteten Dateien gelöscht werden sollen das Nein angegraut. Das bedeutet zweierlei. Erstens sollen die Dateien nicht gelöscht werden und außerdem können Sie (oder ich) die Einstellung in dieser Eingabeform nicht ändern, deren Anzeige hier ist nur zur Information da. 

Konfiguration Bild 01

Sie sollten nun über den Schalter Konfigurieren die von Ihnen gewünschten Einstellungen festlegen.

Konfiguration Bild 02

Als erstes sollen Sie das Verzeichnis festlegen, in dem das Programm immer (meistens, oft) arbeiten soll

Konfiguration Bild 03

und dann auch noch den Namen der Datei, die das Programm nicht antasten, nicht bearbeiten soll.

Konfiguration Bild 04

Das hat den Sinn, dass Sie eine Datei als Vorlage oder ähnliches im selben Verzeichnis (hier D:\Beispiel) halten können, ohne dass das Programm diese Datei bearbeiten oder gar löschen würden, wenn Sie hier den Schalter Ja bei Bearbeitete Dateien nach Bearbeitung löschen? aktivieren würden.  

Konfiguration übernehmen Bild 1

Würde Sie nun bereits den Schalter Übernehmen betätigen und dann im Hauptprogramm den Schalter Arbeiten,

Fehlermeldung Bild 1

so würden Sie etwa diese, oder eine andere Fehlermeldung erhalten, denn dem Programm fehlen noch die wirklich entscheidenden Angaben. Also zurück zur Konfiguration des Programmes. Was Sie jetzt als erstes festlegen ist eigentlich egal.  Ich zeige Ihnen zuerst die Festlegung der angemeckerten Dateierweiterung der zu bearbeitenden Dateien.

Konfiguration Bild 05

Ich übernehme jetzt schon ganz bewusst diese Daten, obwohl bei Erkennung Start und Ende noch kleine Angaben gemacht wurden.

Konfiguration Bild 08

Sie sehen, obwohl die Dateierweiterung in der Konfiguration teilweise in Großbuchstaben eingegeben wurden sind sie in Kleinbuchstaben übernommen worden. Bei Txt wurde auch der fehlenden Punkt hinzu gefügt.

Konfiguration Bild 09

Nun also wieder zurück zur Konfiguration und deren weiteren Eingabe. Das kleine Dreieck jeweils hinter den beiden Eingabeobjekten von Dateierweiterung und Erkennung bedeutet, das Sie es hier jeweils mit einer Liste zu tun haben, aus der Sie sich eine der letzten 10 Einträge einfach auswählen können, durch einfaches anklicken. Hier ist natürlich erst nur ein einziger Eintrag vorhanden bei den Dateierweiterungen.

Konfiguration Bild 10
 
Nun, hier habe ich dann endlich die Zeichenfolgen eingegeben, nach denen das Programm DateiAuszug in den (*.html) Dateien suchen soll. Wer sich etwas mit HTML auskennt, vermutet wohl, dass es sich hier um Größenangaben (Höhe und Breite) einer Tabelle handelt. Und er (sie) hat Recht damit. Deshalb ist auch bei Erkennung Ende das Tabellenende angegeben. Mit diesen Angaben sucht also das Programm die Zeichenfolge, die bei Erkennung Start angegeben ist. Ab dem Ende dieser Zeichenfolge wird vom ersten Auffinden alles in die neue Datei übernommen, bis direkt vor den Beginn des letzten Auffindens der bei Erkennung Ende festgelegten Zeichenfolge. Außerdem würden alle (*.html) Dateien bearbeitet werden, mit Ausnahme der Datei termine_Vorlage.html. Das habe ich der Einfachheit halber so gemacht, damit ich zum Beispiel die Datei termine_Vorlage.html einfach in den WYSIWYG HTML-Editor (etwa NVU) einladen kann, dort die, in diesem Fall Termine, eingeben kann und einfach im gleichen Verzeichnis unter neuen Namen speichern kann, dann halt den nächsten Termin und so weiter.......

Vor der Arbeit

Habe ich diese Einstellungen nun in der Konfiguration übernommen, so kann ich mit diesen Angaben das Programm mit dem Schalter Arbeiten zur Arbeit überreden, oder ich kann auch noch schnell in ein anderes Verzeichnis wechseln, ohne die anderen Einstellungen zu ändern. Also lasse ich es doch mal arbeiten.

Nach der Arbeit

Es meldet, welche Dateien es gerade bearbeitet und zeigt mir die Summe der bearbeitetet Dateien an.
Vertrauen ist ja gut, aber Kontrolle viel besser.......

Noch kontrollieren

Sie sehen, aus allen *.html Dateien sind *.txt Dateien erzeugt worden, mit Ausnahme der termine_Vorlage.html. Diese Datei hätte das Programm auch nicht angerührt, wenn die Einstellung bei Bearbeitet Dateien nach Bearbeitung löschen? Ja gewesen wäre. Ich brauchte dann nur beim Hochladen oder anderem Kopieren der Dateien nicht so aufzupassen, dass ich die richtigen erwische.

Obwohl das Programm DateiAuszug eigentlich ein Hilfsprogramm für das PHP-Quelltextprogramm Termine_Aktuell.php ist, kann man damit auch in allen anderen Dateien nach Teilen suchen lassen, seien es nun Textdateien irgendeiner Art oder irgendwelche Tabellenformate.   

Wenn Ihnen der Name des Programms nicht gefällt, so können Sie es getrost umbenennen. Sollten Sie das Programm vorher bereits genutzt haben, so sollten Sie die Konfigurationsdatei DateiAuszug.INI ebenfalls umbenennen, da dort die Programmeinstellungen des letzten Programmlaufes gespeichert sind. Falls Sie dies nicht tun, so würde das umbenannte Programm mit den internen Programmeinstellungen starten. Sie finden die Konfigurationsdatei in dem Verzeichnis, in dem sich das Programm selbst befindet. Dort braucht es auch Schreibrechte um die Konfigurationsdatei zu erstellen und anzupassen.