Heinz-Jürgen Schymura

LetzteZuerst


Als ich Anfang 2015 die Wanderungen, die ich mir in diesem Jahr vorgenommen hatte, vorbereitete suchte ich auch nach Tracks (GPS Daten) für den europäischen Fernwanderweg E3 und fand auch einige im Internet. Leider liefen die meisten Tracks in Ost-West-Richtung, ich jedoch wollte von der luxemburgischen Grenze bis zur Elbe wandern (Elbsandsteingebirge). Oft liegen die Tracks im GPX Format (Textdatei) vor. Der gefundene Track für den E3 besteht aus knapp 80000 Textzeilen. Da ich keine Lust hatte diese Zeilen alle in  einem Texteditor einzelnen umzustellen suchte ich im Internet nach einem Programm mit dem ich die Reihenfolge der Textzeilen ändern konnte. Ich fand jedoch nur eine online Änderungsmöglichkeit. Wie befürchtet konnte diese online Funktion nicht mit einem derart großen Text umgehen, sondern schmierte ab.
So blieb mir also nichts anderes übrig als ein Programm zu entwickeln das mit derart großen Textdateien umgehen konnte und die Reihenfolge der Textzeilen in gewünschter Art verändern konnte. Da gerade das GPX-Format eine sehr "atmendes" Format ist (mal stehen nur Breiten-und Längenangaben in einer Zeile, dann können aber auch zugehörende Höhenangaben und auch noch Zeitstempel in folgenden Zeilen stehen) war für mich klar dass ich auch zusammengehörenden Zeilen brauchte, die nur gemeinsam in der Reihenfolge verändert werden durften.
Wen wundert es jetzt noch, dass ich das Programm LetzteZuerst sofort nach dem Schreiben und Testen an dem Track für den europäischen Fernwanderweg E3 nutzte und so nun die Reihenfolge der Trackpunkte in der von mir gewünschten Richtung von Luxemburg zur Elbe als Track vorzuliegen habe.