Heinz-Jürgen Schymura

Biorhythmus


Dieses Programm ist tatsächlich eines, das nicht in irgendeiner Art und Weise Zusammenhänge mit Webseiten hat. Nun, ja, ganz stimmt auch das nicht. Auf einer meiner Webseiten hatte (und habe ich noch) die Möglichkeit angeboten, den Biorhythmus anhand des Geburtsdatum mit einem PHP-Programm berechnen zu lassen. Durch die relativ starke Zunahme des Speicherbedarfs meiner Unterwegs-Webseite komme ich aber so nach und nach langsam an den Rand der gemieteten Speicherressourcen für alle meine Webseiten. So beschloss ich dann, dass ich zumindest eine Webseite (die auf der die Biorhythmusberechnung angeboten wird) ganz löschen werde, wenn der gemietete Speicherplatz erschöpft ist, da diese Webseite nicht mehr aktualisiert wird, weil nichts Neues mehr hinzu kommt.
Da ich aber irgendwie selbst das Bild der Sinuskurven als Ergebnis der Biorhythmusberechnung mag, wollte ich auf die Möglichkeit, mir den Biorhythmus berechnen zu lassen nicht verzichten. Zwar hätte ich das PHP-Programm auf meinem Rechner auch unter xampp ausführen lassen können, aber "soviel Umstände" wollte ich mir dann doch nicht machen......
So hatte ich dann beschlossen, die Biorhythmusberechnung als  Delphi-Programm (für mich) zu erstellen. Im Laufe der Programmierung kam mir dann der Gedanke, es etwas auszubauen, denn die pseudowissenschaftliche Lehre des Biorhythmus wird auch heute noch (oder gerade) unterschiedlich interpretiert. Es sei besonders auf die angeblich "guten Tage" hingewiesen. So baute ich in das neue Programm also auch die Möglichkeit ein besonders gute und schlechte Tage berechnen und sich anzeigen zu lassen.
Dann interessierte mich, ob sich mit der Berechnung dieser Tage bei historischen Personen, deren Geburtsdatum und deren "besondere Leistungen" bekannt sind, vielleicht die Richtigkeit der Biorhythmuslehre überprüfen lässt. Dazu musste ich mich dann doch mehr als anfangs gedacht mit den (vielen) Kalenderreformen auseinander setzen. Zu Guter Letzt entschied ich mich dafür, ein mögliches zu berechnendes Datum erst ab dem 1.1.1 n.Chr. zuzulassen und dann bis zum 4.10.1582 den Julianischen Kalender (mit Augustinischer Korrektur) zu nutzen und dann gemäß der päpstlichen Bulle vom 24.Februar 1582 von Papst Gregor XIII ab dem 15.Oktober 1582 den Gregorianischen Kalender zu Grunde zu legen. In der Bulle wurde nicht nur eine neue (genauere) Kalenderberechnung festgelegt, sondern auch die "überzähligen 10 Tage" eliminiert, indem auf Donnerstag den 4.10.1582 sofort Freitag der 15.10.1582 folgte.
Wenn man (ich) also Tage etwa vor der russischen Oktoberrevolution, aber nach dem 4.10.1582 berechnen lassen will, so muss man (ich) sich erst anhand eines Kalenderdatumumrechners das betreffende gregorianische Datum ermitteln lassen.  

Das Programm Biorhythmus speichert die Programmeinstellungen für den nächsten Start. Es braucht also Schreibrechte in dem Verzeichnis, in dem es sich selbst befindet.